Slide background

Tune Up Your Running Body

Neue persönliche Bestzeiten von 5-km bis zum Marathon erfordern eine Kombination aus Schnelligkeit und Ausdauer. Oder in den Worten eines Sportwissenschaftlers: Die 4 Leistungsparameter deiner Lauffitness sind Grundlagenausdauer, Laktatschwelle, VO2max Kapazität und Neuromuskuläre Power.

 

“Eine Schwäche in einer der 4 Leistungsparameter limitiert dein Potenzial.”

 

Grundlagenausdauer: Deine Grundlagenausdauer ist deine Fähigkeit einen Lauf im lockeren Tempo lange durchzuhalten. Das erfordert einen gut trainierten Fettstoffwechsel, grosse Glykogenspeicher und die Widerstandsfähigkeit deiner Sehnen, Bänder und Muskulatur.


Laktatschwelle: Deine Laktatschwelle (LS) ist deine Fähigkeit Laktat abzubauen. Das ist besonders wichtig für Halbmarathons und Marathons. 5-km and 10-km Rennen liegen über der Laktatschwelle und sind daher eher von einer hohen Laktattoleranz abhängig. Eine hohe LS macht einen höheren Prozentsatz deiner VO2max verfügbar.


VO2max Kapazität: Deine aerobe Kapazität ist die Fähigkeit deine Muskulatur schnell mit Sauerstoff zu versorgen. Es hat die größte Auswirkung auf deine Laufgeschwindigkeit für Langstrecken-Events. In der Tat bestimmt es deine Wettkampfzeit um sagenhafte 80%. Anpassungen finden im Herzen, im Blut und in der Muskulatur selbst statt.


Neuromuskuläre Power: Deine neuromuskuläre Power ist deine Fähigkeit Kraft schnell zu generieren. Obwohl du kein Sprinter sein musst um im Langstreckenlauf erfolgreich zu sein, wird sich deine Schrittfrequenz (über die Bodenkontaktzeit) und die Schrittlänge (über die plyometrische Fähigkeit) mit mehr neuromuskulärer Kraft signifikant verbessern.

EnglishGermanSpain